Plattform: Steam
Preis:  13,99 € 5,59 €

Überblick

Die klassische, blaue Lackierung der British Rail aus den 1960er Jahren typisiert die Glanzzeit der Diesellokomotiven im britischen Eisenbahnnetz, so wie sie in dieser Sammlung von Diesellokomotiven für das Weardale & Teesdale Network abgebildet ist.

Die BR Class 03 war eine der erfolgreichsten, kleinen Rangierlokomotiven, die jemals für British Rail produziert worden sind. Gebaut wurden die Loks von 1957 bis 1961. Mit einem sehr kurzen Radstand (Achsfolge 0-6-0) und einer Höchstgeschwindigkeit von 46 km/h (28,5 mph) war das typische Einsatzgebiet der Lok der Bahnhofsrangierdienst, sowie der Einsatz in Häfen wie den Ipswich Docks und an Orten, an denen die Class 08 aufgrund des höheren Gewichts nicht eingesetzt werden konnte. Heute sind noch 56 dieser Loks erhalten, eine davon war bis 2008 für Govia Thameslink Railway im aktiven Rangierdienst.

Aus der Notwendigkeit des Einsatzes von schnelleren, flexibleren Lokomotiven Anfang der 60er Jahre entstand die BR Class 25, die von ihrem 1250 PS starken Motor auf 145 km/h (90 mph) beschleunigt wurde und im gesamten BR Netz im Einsatz zu sehen war. Ihr Spitzname war „Rat” (dt.: Ratte). Ursprünglich wurden die „Ratten” im Güterzugverkehr eingesetzt, einige der Loks wurden mit Heizkesseln für die Heizung von Personenzügen ausgestattet, ins Besondere auf der Strecke Crewe-Cardiff Anfang der Achtziger Jahre.

Die letzten Vertreter der Class 25 wurden im März 1987 außer Dienst gestellt, zwanzig davon entgingen dem Schneidbrenner und sind heute noch in verschiedenen Erhaltungsgraden bei Museumsbahnen in ganz Großbritannien im Einsatz.

Die diesel-elektrische Lok der BR Class 31 wurde von 1957 bis 1962 von Brush Traction gebaut, sie verfügte über einen 1250PS bzw. 1365 PS starken Motor von Mirrless und beschleunigte auf 129 km/h (80 mph).

Diese Motoren erwiesen sich jedoch als weniger erfolgreich, so dass sie nach und nach durch English Electric Motoren ersetzt wurden – die gleichen Motoren, die in der Class 37 jedoch mit geringerer Leistung von 1470 PS verbaut wurden. Am bekanntesten ist die Class 37 für ihre vielen verschiedenen Varianten, die /0 Variante, die an den fehlenden Zugzielanzeigen über dem Fahrstand zu erkennen ist und dden Spitznamen „Skinhead” (dt.: Kahlkopf) bekam. Der Klang der „Traktoren” ist ein Synonym der sechziger Jahre, die BR Class 37 war ein alltäglicher Anblick in ganz Großbritannien, besonders in Ostanglien und Schottland im Einsatz vor InterCity-Zügen. Gebaut wurde diese Baureihe von 1960 bis 1965 von English Electric bei Vulcan Foundry und bei Robert Stephenson and Hawthorns in einer Stückzahl von 309. Die erste Bestellung im Januar 1959 von British Rail belief sich auf 42 Einheiten, die restlichen Lokomotiven wurden zwischen 1960 und 1965 gebaut. Die Class 37 war eine Universallokomotive, die mit Leichtigkeit Güterzüge oder Passagierzüge befördern konnte.

Die Class 105 wurde von 1956 bis 1959 mit dem gleichen Seitenprofil wie die Mk1 Personenwagen, den gleichen Türen und Fenstern, ausgestattet, um Kosten zu reduzieren. Insgesamt wurden 302 Wagen mit jeweils 150 PS pro Motor und einer Höchstgeschwindigkeit von 112 km/h (70 mph) gebaut; als dreiteilige Garnituren (19 Stück) und in zweiteiliger Konfiguration. Die Class 105 war im gesamten Netz der britischen Eisenbahnen im Einsatz, vornehmlich auf Nebenstrecken in ländlichen Gebieten in Ostanglien, dem Nordosten und Nordwesten Englands und in Teilen von Südschottland. Vom Bahnhof Kings Cross aus bedienten die Züge auch innerstädtische Linien, bevor diese elektrifiziert wurden.

Das BR Blue Pack für Train Simulator bildet diese populären Diesellokomotiven so nach, wie sie auf dem Weardale & Teesdale Network in den 1960er Jahren im Dienst waren. Zusätzlich sind PCA, PCAV und YGH „Sealion” Güterwagen, sowie BR Mk1 Personenwagen in blau-grauer Farbgebung enthalten.

Diese Lokomotiven sind kompatibel zum „Schnellen Spiel“, so dass Sie völlige Freiheit haben, das BR Blue Pack auf jeder zum „Schnellen Spiel“ kompatiblen Strecke einzusetzen. Ebenfalls enthalten sind Szenarien für die Weardale & Teesdale Network Strecke. (Diese ist separat erhältlich und wird zum Spielen der Szenarien benötigt.)

Merkmale

Szenarien

Drei Szenarien für die Weardale & Teesdale Network Strecke:

  • Rattenrennen
  • Toffee-Äpfel
  • Traktorenantrieb

Hauptmerkmale:

  • BR Class 03 in BR-blauer Lackierung
  • BR Class 25/2 in BR-blauer Lackierung
  • BR Class 31/0 in BR-blauer Lackierung
  • BR Class 37 in BR-blauer Lackierung
  • BR Class 105 in BR-blauer Lackierung
  • BR Class 55 in BR-blauer Lackierung (nur KI-Verkehr)
  • BR Mk1 Personenwagen blau-grauer BR-Lackierung
  • PCA, PCAV und YGH Sealion Güterwagen
  • Kompatibel zum Schnellen Spiel
  • Szenarien für die Weardale & Teesdale Network Strecke
  • Downloadgröße: 742Mb

voraussetzungen

MINIMUM: Betriebssystem:Windows® 7 / 8.1 Prozessor:Prozessor: 2,8 GHz Core 2 Duo (3,2 GHz Core 2 Duo empfohlen), AMD Athlon MP Speicher:4 GB RAM Grafik:512 MB - 1 GB mit Pixel Shader 3.0 (AGP PCIe ausschließlich) DirectX®:9.0c Festplatte:40 GB HD frei Sound:Direct X 9.0c kompatibel Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung Zusätzliche Informationen:Quicktime Player vorausgesetzt für Videowiedergabe
© 2015 Dovetail Games (“DTG”), a trading name of RailSimulator.com Limited. "Dovetail Games", “RailSimulator.com” and the “Dovetail Games Train Simulator” logo are trade marks or registered trade marks of DTG. Permission to use the Double Arrow Logo Trade Mark is granted by the Secretary of State for Transport. All other copyrights or trademarks are the property of their respective owners. All rights reserved.