Plattform: Steam
Preis:  13,99 €

Überblick

Der schwerfällige Kohletransport durch die zerklüfteten amerikanischen Appalachen erforderte jede Menge PS, und 1971 erwarb die berühmte Clinchfield Railroad die U36C von General Electric, damals eine der leistungsstärksten Lokomotiven der Welt.

Und jetzt hat die bullige und kraftvolle, 3600 PS starke, sechsachsige U36C (Achsfolge C-C) auch ihren Auftritt im Train Simulator – in der unverwechselbaren schwarz-gelben Clinchfield-Lackierung.

General Electrics U36C wurde zwischen 1969 und 1974 von GE in der historischen Fabrik in Erie, Pennsylvania gebaut. Die große Diesellok war eine von GEs letzten und leistungsstärksten Varianten ihrer berühmten „U-Boot“-Linie und wurde von GEs verlässlichem Viertaktmotor FDL16 angetrieben. Die sechsachsige Diesellok wog fast 400.000 Pfund und übte 92.500 Pfund Zugkraft aus.

Bevor die U36C von ihrem Nachfolger, der GE Dash 7-36C, im Sortiment von General Electric abgelöst wurde, erhielt sie Aufträge über 125 Einheiten von vier US-amerikanischen Eisenbahnen – Santa Fe, Milwaukee Road, Erie-Lackawanna und Clinchfield – sowie von zwei Eisenbahnen in Mexiko.

Clinchfield hat Ende 1971 sieben der Lokomotiven (CRR Fahrzeugnummern 3600-3606) erworben und mit der EMD SD45-2 waren sie die stärksten Lokomotiven-Typen der CRR. Die kräftigen „U-Boote“ beförderten auch häufig Clinchfields Frachttransporte in gemischten Güterzügen mit hoher Priorität. Als einzige GE-Dieselloks der Clinchfield waren die U36C etwas fehl am Platz und 1977 tauschte CRR alle U36C an die Muttergesellschaft Seaboard Coast Line gegen eine Gruppe von acht SCL SD45 aus. Die Ex-CRR U36Cs fuhren weiterhin für die Seaboard Coast Line und die Nachfolger Seaboard System und CSX.

Die General Electric U36C für Train Simulator verfügt über realistische Details, Steuerung und Klänge. Sie ist mit Clinchfields letzter unverwechselbarer schwarz-gelben Lackierung versehen. Dieser DLC umfasst zusätzlich zu der U36C einen vierteiligen Clinchfield-100-Tonnen-Kohlewagen sowie den bekannten Stahlkuppel-Mannschaftswagen im „Santa Fe“-Stil von CRR. Außerdem umfasst der DLC drei Karriere-Szenarien, die sie auf eine Reise über die gesamte beliebte Clinchfield Railroad von Train Simulator mitnimmt: Elkhorn City – St. Paul Route (Strecke separat erhältlich).

Die Clinchfield GE U36C: Groß, leistungsstark – und nun im Train Simulator verfügbar!

Merkmale

Enthaltene Szenarien
Drei Karriere-Szenarien mit der Clinchfield GE U36C auf der Train Simulator Clinchfield Railroad: Elkhorn City – St. Paul Route, einschließlich:

  • Boody Kohleschlepper, Teil 1
  • Boody Kohleschlepper, Teil 2
  • Elkhorn City Kohleschlepper
Bitte beachten Sie: Das Clinchfield Railroad: Elkhorn City - St. Paul Route Add-On wird als separater Kauf benötigt, um die in diesem Add-On vorgestellten Szenarien spielen zu können.

Hauptmerkmale
  • Clinchfield Railroad 3.600 PS General Electric U36C Diesellokomotive
  • Authentische Lackierung, Details, Steuerung und Klänge
  • Clinchfield Railroad vierteiliger 100-Tonnen-Kohlewagen
  • Clinchfield Railroad Stahlkuppel-Mannschaftswagen im „Santa Fe“-Stil
  • Drei Karriere-Szenarien für die Train Simulator Clinchfield Railroad: Elkhorn City - St. Paul Route
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“

voraussetzungen

MINIMUM FÜR 32 BIT:
  • Betriebssystem: 32-bit Windows 7 Service Pack 1, 8.1 oder 10 erforderlich (andere Betriebssysteme oder Versionen werden nicht unterstützt)
  • Prozessor: Intel Core-i3 4330 3,50 GHz Dual Core oder AMD A8 6600K 3,90 GHz Quad Core oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 750 Ti oder AMD Radeon R9 Grafikkarte mit 1 GB an dediziertem VRAM oder besser
  • DirectX®: 9.0c
  • Netzwerk: Breitbandverbindung (kann zusätzliche Kosten verursachen)
  • Festplattenspeicher: 40 GB oder mehr verfügbarer Festplattenspeicher (zusätzliche Add-ons könnten mehr Platz benötigen)
  • Soundkarte: DirectX-kompatibles Audiogerät
  • Zusätzliche Hinweise: Maus und Tastatur oder Xbox-Controller erforderlich
Laptops, Notebooks, Mobilgeräte oder leistungsschwache Versionen der oben angegebenen Systemspezifikationen (einschl. Intel oder Integrated Graphics) könnten ausreichend sein, werden aber nicht unterstützt. Eine Aktualisierung der Chipsatz-, Grafik- oder Audiotreiber könnte notwendig sein. Weitere Informationen zu den empfohlenen Spezifikationen für Train Simulator 64-Bit finden Sie im Benutzerhandbuch für Train Simulator 2019.

EMPFOHLEN FÜR 32 BIT:
  • Betriebssystem: 32-bit oder 64-bit Windows 7 Service Pack 1, 8.1 oder 10 erforderlich (andere Betriebssysteme oder Versionen werden nicht unterstützt)
  • Prozessor: Intel Core-i5 4690 3,50 GHz Dual Core oder AMD Ryzen 7 1700 3,80 GHz Quad Core oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM (maximal möglich unter 32-bit Windows)/16 GB oder besser (für 64-bit Windows)
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 970 oder AMD Radeon RX 480 mit 4 GB an dediziertem VRAM oder besser
  • DirectX®: 9.0c
  • Netzwerk: Breitbandverbindung (kann zusätzliche Kosten verursachen)
  • Festplattenspeicher: Hochleistungs-SSD mit 40 GB oder mehr verfügbarem Festplattenspeicher empfohlen (zusätzliche Add-ons könnten mehr Platz benötigen)
  • Soundkarte: DirectX-kompatibles Audiogerät
  • Zusätzliche Hinweise: Maus und Tastatur oder Xbox-Controller erforderlich
  • Laptops, Notebooks, Mobilgeräte oder leistungsschwache Versionen der oben angegebenen Systemspezifikationen (einschl. Intel oder Integrated Graphics) könnten ausreichend sein, werden aber nicht unterstützt. Eine Aktualisierung der Chipsatz-, Grafik- oder Audiotreiber könnte notwendig sein. Weitere Informationen zu den empfohlenen Spezifikationen für Train Simulator 64-Bit finden Sie im Benutzerhandbuch für Train Simulator 2019.



© 2019 Dovetail Games, a trading name of RailSimulator.com Limited (“DTG”). All rights reserved. Portions originally developed by Kuju Entertainment Limited in association with F4G Software Limited. Portions copyright Kuju Entertainment Limited 2007. Physics engine, PhysX, provided by NVIDIA. Autodesk® Scaleform® software, © 2012 Autodesk, Inc. All rights reserved. “RailSimulator.com", “TS2020" and "Dovetail Games" are trademarks or registered trademarks of DTG. The DB logo is a registered trademark of Deutsche Bahn AG. Norfolk Southern is a registered and/or common law mark of Norfolk Southern Corp. Produced under license from SCMG Enterprises Ltd. Permission to use the South West Trains Trade Mark is granted by the Secretary of State for Transport. All other trademarks are the property of their respective owners. Unauthorised copying, adaptation, rental, re-sale, arcade use, charging for use, broadcast, cable transmission, public performance, distribution or extraction of the product or any trademark or copyright work that forms part of this product is prohibited. Developed and published by DTG.